Neue Bezeichnungen eine Übersetzung der WCAG 2.1 deutet sich an

Pfeil nach rechts zwischen britischer Flagge und deutscher Flagge

Endlich habe ich Zeit gefunden, die DIN-EN 301549 etwas genauer durchzulesen. Gegenüber der englischsprachigen Fassung waren erwartungsgemäß keine Überraschungen festzustellen. Allerdings haben sich einige Bezeichnungen der Erfolgskriterien geändert.

Es gibt insgesamt 78 Erfolgskriterien und fünf Konformitätsanforderungen in den Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) 2.1. Von den 78 Erfolgskriterien waren 61 bereits in den WCAG 2.0 vorhanden und ins Deutsche übersetzt worden. Für die 17 neuen Erfolgskriterien gab es bislang keine offizielle Übersetzung (obwohl einige Versionen im Umlauf waren).

Gemäß Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung – BITV 2.0 müssen öffentliche Stellen die EN 301549 anwenden, wenn sie Webseiten, Dokumente oder Software bereitstellen. In der DIN-EN 301549 wird in den Kapiteln 9 bis 11 auf die Erfolgskriterien der WCAG 2.1 verwiesen. Der Aufbau dieser Verweise ist immer in etwa wie folgt:

9.1.1.1 Nicht-Text-Inhalt

Wenn IKT eine Webseite ist, muss sie Erfolgskriterium 1.1.1 „Nicht-Text-Inhalt“ der WCAG 2.1 erfüllen.

Die DIN-EN 301549 liefert jetzt deutschsprachige Bezeichnungen für die 17 neuen Kriterien der WCAG 2.1. Was aber auch aufgefallen ist, ist dass 20 der bisherigen Erfolgskriterien und drei Konformitätsanforderungen umbenannt wurden.

Bezeichnungen für neue Kriterien

Die 17 neuen Kriterien in den WCAG 2.1 werden in der DIN-EN 301549 wie folgt bezeichnet:

  • Erfolgskriterium 1.3.4 Ausrichtung
  • Erfolgskriterium 1.3.5 Eingabezweck bestimmen
  • Erfolgskriterium 1.3.6 Zweck bestimmen
  • Erfolgskriterium 1.4.10 Automatischer Umbruch (Reflow)
  • Erfolgskriterium 1.4.11 Nicht-Text-Kontrast
  • Erfolgskriterium 1.4.12 Textabstand
  • Erfolgskriterium 1.4.13 Eingeblendeter Inhalt bei Darüberschweben (Hover) oder Fokus
  • Erfolgskriterium 2.1.4 Tastaturkürzel
  • Erfolgskriterium 2.2.6 Zeitüberschreitungen (Timeouts)
  • Erfolgskriterium 2.3.3 Durch Interaktion ausgelöste Animation
  • 2.5.1 Zeigergesten
  • Erfolgskriterium 2.5.2 Abbruch der Zeigeraktion
  • Erfolgskriterium 2.5.3 Beschriftung (Label) im Namen
  • Erfolgskriterium 2.5.4 Betätigung durch Bewegung
  • Erfolgskriterium 2.5.5 Zielgröße
  • Erfolgskriterium 2.5.6 Gleichzeitige Eingabemechanismen
  • Erfolgskriterium 4.1.3 Statusmeldungen

Umbenennung bisheriger Anforderungen

Von den 61 Erfolgskriterien und fünf Konformitätsanforderungen aus der deutschen Übersetzung der WCAG 2.0 wurden 20 Bezeichnungen von Erfolgskriterien und 3 Bezeichnungen von Konformitätsanforderungen geändert. Die bisherigen „Konformitätsbedingungen“ heißen in der DIN-EN 301549 jetzt „Konformitätsanforderungen“.

Die Änderungen der Bezeichnungen sind meist nicht groß. Die folgende Tabelle zeigt in der linken Spalte die Nummer des Kriteriums mit geänderter Bezeichnung, in der mittleren Spalte die Bezeichnung aus den WCAG 2.0 und in der rechten Spalte die Bezeichnung aus der DIN-EN 301549.

Geänderte Bezeichnungen
Nummer WCAG 2.0 EN 301549
1.2.1 Reine Audio- und Videoinhalte (aufgezeichnet) Reines Audio und reines Video (aufgezeichnet)
1.3.2 Bedeutungstragende Reihenfolge Bedeutungsvolle Reihenfolge
1.4.5 Bilder eines Textes Bilder von Text
1.4.7 Leiser oder kein Hintergrund-audioinhalt Leises oder kein Hintergrund-Audio
1.4.8 Visuelle Präsentation Visuelle Darstellung
1.4.9 Bilder eines Textes (keine Ausnahme) Bilder von Text (keine Ausnahme)
2.2.1 Zeiteinteilung anpassbar Zeitvorgaben anpassbar
2.2.2 Pausieren, beenden, ausblenden Pausieren, stoppen, ausblenden
2.2.3 Keine Zeiteinteilung Keine Zeitvorgaben
2.3.1 Grenzwert von dreimaligem Blitzen oder weniger Blitzen, dreimalig oder unterhalb Grenzwert
2.3.2 Drei Blitze Dreimaliges Blitzen
2.4.1 Blöcke umgehen Blöcke überspringen
2.4.2 Seite mit Titel versehen Seite mit Titel
2.4.5 Verschiedene Methoden Verschiedene Möglichkeiten
2.4.9 Linkzweck (reiner Link) Linkzweck (nur Link)
3.2.4 Konsistente Erkennung Konsistente Kennzeichnung
3.3.1 Fehlererkennung Fehlerkennzeichnung
3.3.3 Fehlerempfehlung Vorschlag bei Fehler
3.3.4 fehlervermeidung (rechtliche, finanzielle, Daten) Fehlervermeidung (rechtlich, finanziell, Daten)
3.3.5 Hilfe Eingabeunterstützung
5.2.1 Konformitätsstufe Konformitätslevel
5.2.3 Vollständiger Prozess Vollständige Prozesse
5.2.4 Ausschließliche Benutzung von Techniken auf eine die Barrierefreiheit unterstützende Art ausschließliche Benutzung von Technologien auf eine die Barrierefreiheit unterstützende Art

Und der Rest?

Die Änderungen der Bezeichnungen in der DIN-EN 301549 gegenüber den WCAG 2.0 sind aus Gründen der Konsistenz sicher sinnvoll gewesen. Immerhin, die DIN-EN 301549 vereint mehrere Standards und da sollten die Begrifflichkeiten einheitlich verwendet werden.

Wann es eine deutsche Übersetzung der WCAG 2.1 geben wird, entzieht sich meiner Kenntnis. Eine Übersetzung der eigentlichen Kriterien oder der WCAG 2.1 ist beim W3c aktuell nicht erkennbar. Da die Klauseln in der DIN-EN 301549 auf gegenüber den WCAG 2.0 geänderte Bezeichnungen verweisen, müsste es aber eine Aktivität geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.